In dieser Zeit der Unsicherheit haben wir uns entschieden, positiv zu sein und die Gelegenheit zu nutzen, um gute Essgewohnheiten wieder aufzunehmen. Und weil unsere Mission bei Les Miraculeux Um auf sich und Ihre Gesundheit aufzupassen, teile ich heute zehn Tipps, die Ihnen helfen, jeden Tag besser zu essen.

 

1. Haftung 

 

Ernährungstipps, um besser zu essen

 

Sich schuldig zu fühlen, nachdem man ein wenig missbraucht hat, ist wirklich keine gute Idee! Besonders wenn Sie sich schuldig fühlen, sind Sie ängstlich und erzeugen negative Emotionen. Ergebnis: Unser unbewusstes Flüstern zu uns "beschissen für beschissen loslassen!". In den folgenden Wochen bewegen wir uns daher impulsiv in Richtung sehr fettige und sehr süße Komfortnahrungsmittel und da wirschuldig (Erkennst du dich selbst?) Also fangen wir neu an: Wir vergessen die Exzesse der letzten Monate und wir entscheiden uns dafür besser essen, Als erstes für seine Gesundheit !

 

2. Vergessen Sie restriktive Regime

 

Diät halten

 

Der Wunsch zu schnell abnehmen ermutigt uns, uns schnellen Lösungen zuzuwenden, von denen einige an vorderster Front stehen: Diät. Sie kennen all diese Programme mit verlockenden Versprechungen, die kurz nach den Ferien und vor den Sommerferien für Schlagzeilen sorgen? Diese Diäten sind sicherlich kurzfristig wirksam aber sind unwirksam und sogar gefährlich für die langfristige Gesundheit (Mangelernährung, Knochenprobleme, Störung der Hungersignale ...). Darüber hinaus sind sie für tiefgreifende Veränderungen im Stoffwechsel des Körpers verantwortlich. Ergebnis: Sobald das Programm beendet ist, Gewichtszunahme ist unvermeidlich manchmal sogar noch schwerer! Also vergessen wir dieses Jahr das; Wir nehmen gute gesunde Gewohnheiten an, dauerhaft und ohne schädliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit!

 

3. Essen Sie mehr Ballaststoffe

 

Gesundheitliche Vorteile von Ballaststoffen

 

Erste gute Angewohnheit: verbrauchen mehr Fasern täglich. Im Moment essen wir überhaupt nicht genug Ballaststoffe: weniger als 20 g / d in der Erwägung, dass die aktuellen französischen Empfehlungen zu 25-30 g / Tag. Sie sind jedoch für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers unerlässlich. Sie regulieren sicherlich unseren Darmtransit, aber nicht nur! Sie tragen auch zum Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Au Stärkung des Immunsystems et sogar Gunst Gewichtsverlust !

 

4. Bevorzugen Sie rohe und minimal verarbeitete Lebensmittel

 

Fördern Sie hausgemachte

 

Eine weitere gute Angewohnheit: Industrieprodukte einschränken und hausgemachte fördern ! Wir essen immer mehr "Leere Kalorien"d.h. Lebensmittel, die reich an Energie, Fett, Salz und Zucker sind, aber wenig Mikronährstoffe (Vitamine und Mineralien) essentiell für unseren Körper. Ohne zu vergessen, dass ein Lebensmittel umso mehr enthält, je mehr es "verarbeitet" wirdAdditive mit fragwürdigen (sogar sehr fragwürdigen) Folgen für unsere Gesundheit. Wir bevorzugen also kleine oder nicht verarbeitete Lebensmittel und kochen gerne oder zumindest Produkte mit einer kurzen und klaren Liste von Zutaten!

 

5. Batch-Cooking anwenden

 

Batch-Cooking für besseres Essen

 

Wenn Sie auf die vorherige Entschließung geantwortet haben, dass Sie keine Zeit zum Kochen haben, ist die Lösung hier: Batch-Kochen ! Letzteres besteht aus Planen Sie Ihre Menüs und bereite Mahlzeiten für die Woche vor (oder zumindest am nächsten Tag) im Voraus. So sparen Sie Zeit, Geld (weil Sie weniger überflüssig kaufen) und essen gute gesunde und hausgemachte Gerichte! Ja, 2020 wird ein organisiertes Jahr! Wir nehmen Batch-Cooking an und lassen die Müslischalen, die um 21 Uhr unterwegs eingenommen wurden, und die mit Salz und E15 gefüllten zubereiteten Gerichte beiseite.

 

6. Qualitätsfette bevorzugen

 

Qualitätsfette

 

Wenn wir über Nahrung und Gesundheit sprechen, haben Fette (oder Lipide) nicht immer einen guten Ruf! Sie sind es jedoch wesentlich für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers weil sie uns eine wichtige Energiequelle liefern und für bestimmte biologische Mechanismen (Hormonsynthese, Aufbau von Zellmembranen, Transport von Vitaminen usw.) essentiell sind. Jedoch, Nicht alle Fette sind gleich ! Aus qualitativer Sicht wird empfohlen, sogenannte Fette zu bevorzugen "Ungesättigt", gefunden in Ölen, Ölsaaten und bestimmten fetten Fischen (Lachs, Sardinen, Hering usw.). Es ist daher sehr wichtig, Ihre Quellen zu variieren, um zu haben alle essentiellen Fettsäuren (Omega 3 und Omega 6). Wir finden auch andere Fette, sagen wir "Gesättigt". Sie sind leicht zu erkennen, weil sie bei Raumtemperatur verfestigen (Butter, Schmalz, Sahne…). Diese können konsumiert werden, sollten aber nicht missbraucht werden, weil im Übermaß begünstigen sie das Auftreten von kardiovaskulären Pathologien. Letzte Kategorie, etwas auseinander: Fettsäuren "Trans" die aus der Verarbeitung von Fetten durch die Lebensmittelindustrie stammen. Sie sind zu vermeiden, da sie für vorzeitige Zellalterung verantwortlich sind und bevorzugen die Ablagerung von Lipiden an den Wänden von Blutgefäßen.

 

7. Essen in der Saison

 

Essen Sie saisonales Obst und Gemüse

 

Essen in der Saison ist gut für unsere Gesundheit! Dies ermöglicht uns bereits natürlich variieren unsere Ernährung, was unsere Chancen erhöht, alle unsere Nährstoffbedürfnisse zu befriedigen und so weiterMängel vermeiden ! Während der Saison werden Obst und Gemüse im reifen Zustand gepflückt. Folge: Sie haben zu unserem größten Vergnügen ihren Geschmack und ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften bewahrt! Zumal das Konsumieren in der Saison auch wirtschaftlich und ökologisch ist. Warum sollten Sie sich das also vorenthalten?

 

8. Nehmen Sie pflanzliche Proteine ​​in Ihre Ernährung auf

 

pflanzliches Eiweiß besser essen

 

Es gibt verschiedene Proteinquellen. Einerseits die tierisches Eiweiß : Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier. Auf der anderen Seite, pflanzliche Proteine : Hülsenfrüchte (Soja, Linsen, Bohnen, Kichererbsen ...), Getreide und Ölsaaten (Nüsse, Mandeln, Erdnüsse ...), die auch gute Proteinquellen sind, wenn sie gut kombiniert werden. Der Konsum von mehr pflanzlichem Protein hilft leicht variieren und Ihre Ernährung diversifizieren. Zumal Pflanzen viele andere Vorteile haben: Sie sind reich an Ballaststoffen, Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen… Vergessen Sie nicht, dass wir beim Verzehr von tierischem Eiweiß immer versuchen, dies zu tun Qualität vor Quantität bevorzugen !

 

9. Iss achtsam

 

Iss achtsam

 

In unserer digitalen All-in-One-Gesellschaft wird unsere Aufmerksamkeit häufig auf Bildschirme und dergleichen gerichtet. Quellen der Ablenkung. Essen ist zu einer automatischen, mechanischen und manchmal sogar vergessenen Handlung geworden. Achtsamkeitsfütterung besteht aus Achten Sie auf unseren Teller und unseren Körper, sobald wir essen wollen. Folge: Wir essen sehr gerne, wir essen langsamer und machen Mahlzeiten eine bewusste und nicht mehr automatische Handlung. Daher hören wir auf, wenn wir wirklich voll sind, denn indem wir uns die Zeit genommen haben, jeden Bissen zu genießen und alles zu entfernen, was unsere Aufmerksamkeit während des Essens parasitiert, haben wir uns nur auf das konzentriert, was wir probiert haben

 

10. Hören Sie auf Ihre Essempfindungen

 

Hören Sie auf Ihre Essempfindungen

 

Einer der ersten Schritte, um bewusster zu essen, ist zuhöre auf ihre Essempfindungen. Aber nicht einfach, denn restriktive Ernährung, soziale Codes, technologische Ablenkungen, Langeweile, Emotionen, Stress und Müdigkeit sind alles Elemente, die dazu beitragen Stören Sie ständig unsere Hunger- und Sättigungssignale. Dies veranlasst uns, jederzeit und ohne großen Hunger etwas zu essen. Was wäre, wenn wir lernen würden, wirklich auf uns selbst zu hören? Um einen Wunsch nach Essen, der emotionaler als physiologischer Natur ist, zu unterscheiden und die Frage zu stellen: "Bin ich wirklich hungrig oder brauche ich ihn nur psychisch?" ". Dies zu realisieren ist bereits ein erster Schritt in diese Richtung eine intuitivere Ernährung und deshalb eine Versöhnung mit seiner Ernährung und seinem Körper, weil Auf ihn aufzupassen bedeutet vor allem, auf die Signale zu hören, die er uns sendet !

Kommentare

  • Publié par Chantal VERHELST le

    Super nett, ich habe all diese Essenstipps genossen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachrichten, Werbeaktionen, Nachrichten, seien Sie der Erste, der informiert wird.

Ihre E-Mail-Adresse wird von verwendet Les Miraculeux für kommerzielle Prospektionszwecke (Nachrichten, Nachrichten usw.). Klicken Sie auf, um mehr über unsere Richtlinien für personenbezogene Daten und Ihre Rechte zu erfahren gestern

Folgen Sie uns

Für eine Portion gute Laune jeden Tag :)